Cookies

Cookie-Nutzung

Siemens Mikrowelle – die Innovation für schnelle Zubereitung

Siemens Mikrowelle Hersteller Siemens arbeitet stets im Sinne des Fortschritts und bietet eine große Produktpalette an modernen Mikrowellen. Vom Einbauherd mit Mikrowellenfunktion bis hin zu kompakten freistehenden Modellen ist alles vorhanden. Eine leichte Bedienung und automatische Programme unterstützen dich beim Kochen. Den genauen Aufbau, die Heiztechniken und das Design haben wir uns im folgenden Ratgeber für dich genauer angeschaut.
Besonderheiten
  • moderne Technik
  • stilvolle Einbaugeräte
  • Automatikprogramme
  • TFT-Display
  • leichte Reinigung

Siemens Mikrowellen Test & Vergleich 2018

Top-Themen: Erfahrungen, Top 3, Tipps

Im schnelllebigen Alltag ist die Mikrowelle ein praktischer Helfer mit vielen unterschiedlichen Funktionen. Ob Brötchen aufwärmen, Gerichte erhitzen oder frische Lebensmittel auftauen – es gibt zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Das spiegelt sich auch im Sortiment von Siemens wider. Der deutsche Hersteller und Entwickler passt die Mikrowellen stets an die Wünsche der Kunden an und arbeitet mit innovativen Funktionen. Daraus ergeben sich spezielle Sensoren, Automatikprogramme und eine gelungene Kombination aus mehreren Heizmethoden. Das Sortiment gliedert sich in einfache Standgeräte, Einbaumikrowelle und kompakte Backöfen, die mit einer Mikrowellenfunktion ausgestattet sind. Alle Geräte zeugen von einer hochwertigen Verarbeitung mit langer Lebensdauer. Ziel ist es, dir ein fortschrittliches Kocherlebnis und gleichzeitig eine Zeitersparnis zu bieten. Gleichzeitig unterstützt Siemens das abwechslungsreiche und vitaminschonende Kochen.

Die Geräte zeigen sich sehr leistungsstark mit etwa 900 bis 1.000 Watt. Dabei lassen sich unterschiedliche Leistungsstufen wählen, je nach Lebensmittel und Rezept. Die kleineren Modelle für Singles oder den gelegentlichen Einsatz haben einen Garraum von 17 Litern. Wer die Mikrowelle häufiger nutzt oder größere Portionen für die Familie zubereitet sollte sich auf die Einbaugeräte mit 36 Litern Garraumvolumen und mehr verlassen können. Neben diesen Eckdaten gehören aber noch viel mehr Feinheiten zum kompletten Angebot von Siemens. In den nächsten Abschnitten schauen wir uns spezielle Modelle und Besonderheiten der Mikrowellen genauer an.

Mikrowellen-Backöfen – bis zu 50 % Zeitersparnis

Die Mikrowellen-Backöfen aus dem Hause Siemens verkürzen die Zubereitungszeit durch eine geschickte Kombination namens varioSpeed. Ein Knopfdruck genügt: schon sind deine Gerichte fast doppelt so schnell gar. Außerdem heizen die Geräte deutlich schneller auf, als ein herkömmlicher Herd, und gelangen daher in wenigen Minuten an die gewünschte Backtemperatur. Die integrierte Mikrowelle hilft dir beim Auftauen und Erwärmen. Für besonders knusprige Oberflächen und saftige Ergebnisse gibt es eine Dampfzugabe-Funktion. Außerdem sind die meisten Backöfen mit dem activeClean-System ausgestattet. Hierbei handelt es sich um eine Selbstreinigungsautomatik, sodass du die Oberflächen nur noch mit einem Lappen abwischen brauchst.

Tipp: die Mikrowellen-Backöfen lassen sich mit dem Siemens Home Connect verbinden. So hast du stets Zugriff auf das Gerät und kannst per App auf deinem Smartphone oder Tablet steuern.

Bedient werden die Geräte über ein TFT-Touchdisplay, das für eine gute Lesbarkeit und eine einfache Menüführung sorgt. Ein Drehregler navigiert durch das Menü und gibt dir einen Überblick über die Sonderfunktionen und voreingestellten Programme. Manche Geräte sind sogar mit einem Backsensor ausgestattet und messen die Temperatur. So gelingt dir dein Braten auf den Punkt genau. Ähnlich funktioniert die cookControl Plus Funktion, die für viele Gerichte ausgelegt ist. Außerdem ein Vorteil: du brauchst keine zwei Geräte, wenn du alle Eigenschaften von Backofen und Mikrowelle in einem Modell haben kannst.

Wie genau die Kombination von Backofen und Mikrowelle funktioniert, erklärt Siemens in diesem Video selbst:

Einbaumikrowellen – passen optimal in die Küchenzeile

Die Siemens Einbaumikrowellen begeistern mit vielen zuverlässigen Funktionen und einem attraktiven Design. Über einen speziellen Einbaurahmen werden sie direkt in einem Hochschrank oder Oberschrank integriert. Die Tür ist links oder rechts angeschlagen, um das Gerät an die örtlichen Voraussetzungen anzupassen. Gerade bei einem Hochschrank ist diese Variante praktisch. Oder du entscheidest dich für eine etwas größere Einbaumikrowellen mit einer nach vorn zu öffnenden Tür. Sie liefern bis zu 900 Watt, haben aber einen etwas kleineren Garraum, als es bei einem Backofen der Fall ist.

Optisch bieten die Mikrowellen ein zeitlos schönes Design in Schwarz mit Elementen aus Edelstahl. Siemens setzt dabei auf klare Konturen und ein dezent gehaltenes Bedienfeld. Nur wenige Tasten und ein Drehregler sorgen für die Einstellungen im Menü. Dabei unterstützt dich ein großes TFT-Display, das aus jeder Perspektive und auch bei direktem Lichteinfall noch gut abgelesen werden kann. Einige der Produkte sind mit der cookControl Bratautomatik ausgestattet, die für optimale Ergebnisse sorgt. Daneben gibt es eine Gewichtsautomatik zum Auftauen und zum Garen. Die LED-Innenbeleuchtung gewährt dir stets einen guten Blick auf den Garprozess.

Viele Programme wählen sich Garzeit und Leistung je nach Gewicht und Lebensmittel. Außerdem setzt Siemens auf die bewährte Inverter-Technologie. Die Leistung wird nicht in einem Intervall zugeschaltet, sondern kann effektiv reduziert werden für gleichmäßige Ergebnisse. Bei längerem Betrieb reguliert sich die Mikrowelle beispielsweise auf 600 Watt runter. Einige Modelle sind zusätzlich mit Heißluft und Grill kombiniert für knusprige und gebräunte Oberflächen.

Freistehende Mikrowellen – immer flexibel bleiben

Die freistehenden Mikrowellen von Siemens bieten dir größtmögliche Flexibilität beim Aufstellungsort. Du brauchst lediglich einen Stromanschluss in der Nähe und musst aufpassen, dass die Lüftungsschlitze am kompakten Gehäuse nicht verdeckt werden. Sie kommen mit einer vielseitigen Auswahl an Betriebsarten und Garprogrammen. So gibt es beispielsweise auch einen leistungsstarken Grill, der für eine gleichmäßige Bräune sorgt. Viele Geräte besitzen eine Gewichtsautomatik für die Auftau-, Kombi- und Garprogramme, sodass die Leistung und Temperatur im Gerät selbst gewählt wird. Bedient werden die Mikrowellen über mehrere Tasten und einen Drehregler an der Front. Das moderne Display zeigt dir die Uhrzeit und die restliche Garzeit an. Deutlich einfacher sind die Mikrowellengeräte der iQ100 Serie. Sie besitzen eine mechanische Steuerung über Leistung und Garzeit, sodass selbst Anfänger gut mit dem Gerät zurecht kommen.

Tipp: Einige freistehende Produkte sind unterbaufähig und können platzsparend unter einen Hängeschrank montiert werden. Es muss allerdings ausdrücklich in der Anleitung so gekennzeichnet sein.

Das Sortiment von Siemens – klar strukturiert

Siemens teilt sein Sortiment zunächst in die verschiedenen Bauvarianten: Freistehende Geräte, Einbaugeräte und Backöfen mit Mikrowelle. In diesen Bereichen sind einzelne Serien definiert, wie beispielsweise die iQ100, iQ500 oder iQ700 Serie. Sie steigern sich in ihren Funktionen und dem Komfort. Darüber hinaus folgen manche Modelle der Designserie studioLine. Sie ist für alle Kunden geeignet, die bei den Küchengeräte auf Exklusivität, Design und modernste Technik achten. Anbei wollen wir dir einige wichtige Mikrowellen genauer vorstellen:

Serie / ModellVorteile
HN878G4B6
  • Mikrowellenbackofen
  • mit Dampfunterstützung
  • studioLine Design in Schwarz
  • varioSpeed und Home Connect
  • TFT Display mit Touch Bedienung
  • Selbstreinigung
  • softMove Tür
  • mit Bratenthermometer
CM678G4W1
  • Mikrowellenbackofen in weiß
  • mit cookControl
  • schnelles Vorheizen
  • Pyrolyse für einfaches Reinigen
  • Touch-Bedienung
  • coolStart-Funktion
  • mit 4D Heißluft
CF834AGB1
  • Einbaumikrowelle
  • schwarze Optik
  • bis zu 900 Watt
  • inkl TFT Display
  • LED Innenbeleuchtung
  • elektronische Bratautomatik
  • StudioLine Design
HF15G541
  • IQ100 freistehende Mikrowelle
  • aus Edelstahl
  • gut lesbares Display
  • Automatikprogramme
  • einfache Bedienung
  • leistungsstarker Grill
  • Gewichtsautomatik

Siemens gehört zu den größten Elektronikkonzernen und hat natürlich nicht nur Haushaltsgeräte im Angebot. Auch Produkte aus der Antriebstechnik, dem Gesundheitswesen und der Industrie-Automatisierung findest du als Kategorien. Der Zweig Siemens Hausgeräte beschäftigt sich aber allein mit Produkten, die dir den Alltag erleichtern sollen. Dazu zählen in der Küche beispielsweise auch Dampfgarer oder Dampfbacköfen. Ebenso sind Wärmeschubladen oder Vakuumierschubladen im Versand zu bekommen. Kochfelder und der passende Dunstabzug runden die Angebote ab. Darüber hinaus werden noch andere Bereiche bedient. So gibt es Geräte, wie beispielsweise:

  • Waschmaschinen
  • Waschtrockner
  • Einbau-Geschirrspüler
  • Kühl- und Gefrierschränke
  • Kaffeevollautomaten
  • Staubsauger mit Beutel
  • Toaster
  • Mixer
  • Küchenmaschinen
  • Warmwassergeräte
  • Saftpressen

Kundenbewertungen – leistungsstarke Alleskönner

Die Produkte von Siemens zeugen ohne Fragen von Qualität und hochwertiger Verarbeitung. Das Unternehmen setzt auf robuste und langlebige Materialien. Allerdings ist das auch am Preis zu merken. Die Mikrowellen gibt es ab etwa 150 bis 200 Euro in der einfachsten Ausführung. Für Einbaugeräte oder Backöfen mit Mikrowellenfunktion bezahlst du deutlich über 2.000 Euro. Sie sind so konzipiert, dass sie in reguläre Hochschränke oder Oberschränke passen. Mit etwas Geschick bringst du die Mikrowelle sogar selbst in deiner Küche an. Allerdings ist auf die Anschlussleitung zu achten. Sie erscheint manchen Kunden zu kurz. In Sachen Design stehen dir Weiß, Schwarz oder eine Front aus Edelstahl zur Verfügung. Gelobt wird die Inverter-Technologie, da hier die Leistung effizient reduziert werden kann. Du garst nicht nur schonender, sondern sparst Energiekosten ein. Trotzdem gibt es noch ein Drehteller im Inneren, der für eine gleichmäßige Erwärmung der Speisen sorgt.

Sowohl Kunden als auch Experten sind mit dem Funktionsumfang und der einfachen Bedienung zufrieden. Es gibt eine Gewichtsautomatik, die Dauer und Leistung Mikrowellen selbst definiert. Du brauchst also nur wenige Knöpfe drücken, um ein Programm zu starten. Die moderneren Modelle bieten dir eine Touch Bedienung über das Display. Aber auch die versenkbaren Drehschalter und Soft-Touch-Tasten der älteren Geräte kommen gut bei den Kindern an. Ein großer Vorteil bei den freistehenden Mikrowellen von Siemens: sie sind größtenteils unterbaufähig. Du musst sie also nicht zwingend auf die Arbeitsfläche stellen. Kunden bemängeln bei diesen Modellen den teilweise schweren Öffnungsmechanismus für die Tür und die lauten Signale am Programmende.

Ein Gerät aus der Kategorie Backofen mit Mikrowellenfunktion siehst du im folgenden Video als Review. Dabei werden Besonderheiten und spezielle Einstellungen genauer beleuchtet:

Die 3 beliebtesten Siemens Mikrowellengeräte

iQ300 freistehende Mikrowelle

(102 Rezensionen)
iQ300 freistehende Mikrowelle

Besonderheiten

  • 25L Garraum
  • 900 Watt
  • einfache Steuerung
  • Gewichtsautomatik
  • Auftauprogramm
Diese freistehende Mikrowelle der iQ300 Serie besteht aus Edelstahl und lässt sich flexibel in deiner Küche aufstellen. Sie unterstützt das energiesparende Auftauen durch effiziente Programme und übernimmt das Aufwärmen und Garen von verschiedenen Gerichten. Siemens achtet dabei immer auf kurze Betriebszeiten und bietet dir die elektronische Bratautomatik cookControl. Die Bedienung erfolgt über mehrere Tasten und einem Drehschalter. Auf dem Digital-Display kannst du den Einstellungen folgen und hast dich schnell an die Menüführung gewöhnt. Die Gewichtsautomatik orientiert sich an der Größe der Portion und wählt viele Einstellungen von selbst. Kunden beschreiben diese Mikrowelle als sehr einfach und dennoch praktisch. Außerdem ist der Innenraum von 25 Litern unerwartet geräumig und für Familien geeignet. Nur das Anschlusskabel könnte etwas länger sein.
Amazon.de
129,00
inkl 19% MwSt

Mikrowelle iQ100 in weiß

(83 Rezensionen)
Mikrowelle iQ100 in weiß

Besonderheiten

  • mechanische Steuerung
  • 800 Watt
  • 17 L Garraum
  • freistehend
  • Innenbeleuchtung
Für Anfänger oder Einsteiger ist eher dieses Modell aus dem Hause Siemens geeignet. Die Mikrowelle gehört der iQ100 Serie an und ist mit einem Garraum von 17 Litern ausgestattet. Sie erreicht eine maximale Leistung von 800 Watt und wird über zwei große mechanische Drehregler bedient. Das heißt: der obere Drehregler stellt die Leistung ein in fünf verschiedenen Stufen und der untere Regler ist für die Garzeit vorgesehen. Es gibt also keine voreingestellten Programme oder aufwändige Kombinationen. Klarer strukturiert kann ein Bedienfeld kaum sein, finden auch die Kunden. Die Tür öffnet sich per Knopfdruck und ist seitlich angeschlagen. Allerdings brauchst du zum Öffnen etwas Druck, der das komplette Gerät manchmal leicht verschieben kann. Im Innenraum gibt es eine helle Beleuchtung und der Betrieb endet mit einem lauten Signalton. Das Design in weiß ist für manche vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber die glatten Oberflächen lassen sich leicht reinigen.
Amazon.de
74,90
inkl 19% MwSt

Siemens iQ300 Mikrowelle Edelstahl

(33 Rezensionen)
Siemens iQ300 Mikrowelle Edelstahl

Besonderheiten

  • leichte Bedienung
  • Auftaufunktion
  • 800 Watt Leistung
  • 17 L Garraum
  • freistehend
Diese freistehende Mikrowelle von Siemens kommt in einem Design aus Edelstahl und passt zu unterschiedlichen Einrichtungsstilen. Sie lässt sich über die Tasten und den Drehregler einfach bedienen, und ist trotz voreingestellten Programmen leicht zu verstehen. Komfortables Detail: der Drehschalter lässt sich versenken. Das Garraumvolumen von 17 Litern genügt eher für einen kleinen Haushalt oder für Singleküchen. Ebenso ausreichend ist dafür die Leistung von 800 Watt, die sich in verschiedenen Stufen dosieren lässt. Die restliche Garzeit bekommst du über das integrierte Display angezeigt. Immer wiederkehrende Einstellungen kannst du über die M-Taste problemlos speichern. Die Kunden sind mit dem Funktionsumfang sehr zufrieden. Nur die Nachlaufzeit der Kühlung erscheint manchen Nutzern etwas lang.
Amazon.de
127,00
inkl 19% MwSt

Wertvolle Tipps – Gebrauch und Reinigung

Siemens hat im Vergleich zu anderen Herstellern einen großen Vorteil: die Gebrauchsanweisungen sind ausführlich und verständlich geschrieben. Hier findest du alle Informationen zum Aufbau der Geräte, zur Montage und zu den einzelnen Programmen. Du bekommst alle Funktionen richtig angezeigt und sogar die Gartabellen der wichtigsten Lebensmittel. Allerdings solltest du bei Reinigung und Gebrauch einige Hinweise beachten:

  • Die großen Mikrowellenbacköfen besitzen eine selbstreinigende Funktion gegen Fettablagerungen. Hier genügt das Auswischen nach der Pyrolyse mit einem feuchten Tuch. Alle anderen Geräte solltest du direkt nach jedem Durchlauf reinigen und mit einem feuchten Tuch abwischen. Dafür hat Siemens extra eine Scheibe aus Vollglas eingebaut und setzt auf glatte Oberflächen. Chemische Reiniger sind nicht erlaubt.
  • Achte stets auf die Dichtung an der Gerätetür. Ist diese stark verschmutzt, kann der Betrieb nicht mehr richtig fortgesetzt werden oder die Tür schließt beispielsweise nicht mehr richtig. Teilweise können sogar die angrenzenden Möbelfronten beschädigt werden durch die Hitze und Mikrowellenstrahlung.
  • Nach dem Betrieb sollte der Garraum nur geschlossen auskühlen. Du darfst also nichts in die Gerätetür einklemmen oder sie einen Spalt offen lassen. Das Kondenswasser an den Innenwänden ist normal und muss auch nach jedem Gebrauch ausgewischt werden.
  • Der Drehteller muss vor dem ersten Gebrauch richtig eingesetzt werden und einrasten. Er kann sich normalerweise nach links oder rechts herum drehen. Ist der Teller verkantet, dreht er sich nicht mehr richtig.
  • Für das Einstellen der Uhrzeit brauchst du nur die Taste mit dem Uhrensymbol berühren. Schon lassen sich Stunden und Minuten richtig wählen.

Das Unternehmen Siemens – deutsche Markenqualität

Der Betrieb Siemens geht auf das Jahr 1847 zurück und wurde von Werner Siemens und Johann Georg Halske gegründet. Begonnen haben sie in Berlin als Bauanstalt für Telegrafen. Später kamen weitere Elektrogeräte dazu. Vor allem bei der Innovation und der Entwicklung von neuer Technik war Siemens immer weit vorn dabei. Heute ist der Betrieb der wohl größte Konzern der Elektrotechnik und hat allein 125 Standorte in Deutschland. Neben dem technischen Fortschritt spielen aber auch die Meinungen der Kunden und die ökologischen Ansprüche eine wichtige Rolle. Bis heute ist Siemens der Inbegriff für deutsche Ingenieurskunst und für die Langlebigkeit von Produkten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Mikrowelle schaltet nach 3 Sekunden ab, was tun?
  • Achte darauf, dass die Tür richtig geschlossen ist und alle Einstellungen korrekt vorgenommen wurden.
  • Andernfalls liegt vielleicht ein Defekt vor.
  • Eine Reparatur ist nur durch einen erfahrenen Fachmann empfohlen.
  • Meist ist das Magnetron in solch einem Fall kaputt.
Wo kann man die Pieptöne abstellen?
  • Drücke lange die Taste starten, bis die Uhrzeit wieder erscheint.
  • Hier kann die die Signaldauer ändern zwischen 3 Tönen oder 30 Tönen.
  • Das komplette Abschalten der Töne ist bei manchen Modellen nicht vorgesehen.

Fazit

Die Mikrowellen von Siemens überzeugen mit Design, Leistung und moderner Technik. Dafür befinden sie sich aber auch mit mittleren bis hohen Preissegment. Der Stil ist einfach gehalten und die Stand- sowie Einbaugeräte haben eine klare Linienführung. Als Kombination mit einem Backofen sparst du dir nicht nur ein Gerät in deinem Küchenalltag, sondern auch sehr viel Zeit. Aber auch die einfachen Mikrowellen können sich als Einbaugeräte sehen lassen und überzeugen die Kunden mit Automatikprogrammen. Freue dich auf eine übersichtliche Bedienung und ein aussagekräftiges Display. Die größeren Modelle sind sogar mit einer Selbstreinigung ausgestattet, um dir möglichst die Arbeit zu erleichtern. Ob Auftauen, Erwärmen oder sogar Grillen – verschiedene Sensoren helfen bei der Temperaturüberwachung und bringen die Gerichte genau auf den Punkt. Entscheide selbst, welcher Funktionsumfang zu deinen Ansprüchen passt und ob direkt ein Einbaugerät infrage kommt.

Weiterführende Links:

Inhaltsverzeichnis

nach oben