Cookies

Cookie-Nutzung

Auftauen in der Mikrowelle – einfach und schnell

Um Lebensmittel aus der Tiefkühltruhe verwerten zu können, ist in der Regel etwas Planung erforderlich. Schließlich braucht das Auftauen eine ganze Weile – zumindest, wenn du keine Mikrowelle nutzen kannst. Mit diesem äußerst praktischen Küchengerät ist das Auftauen schnell erledigt. Um die Speisen bei diesem Vorgang möglichst zu schonen, lohnt es sich, beim Auftauen in der Mikrowelle einige Tipps und Tricks zu beachten.
Besonderheiten
  • oft gibt es Automatikprogramme
  • geringe Leistungsstufe wählen
  • zwischendurch wenden oder umrühren
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Viele Mikrowellen bieten für ausgewählte Lebensmittel Automatik-Auftauprogramme an. Diese stehen oft allerdings nur für eine begrenzte Anzahl von Lebensmittel-Gruppen wie Fleisch, Fisch und Brot zur Verfügung.
  • Je höher der Wasseranteil der Lebensmittel ist, desto mehr Zeit kannst du einplanen, bis die Lebensmittel aufgetaut sind.
  • Nutze eine geringe Leistungsstufe, um die Lebensmittel nicht schon beim Auftauen zu erhitzen und zu garen. Damit sich die Temperatur gleichmäßig verteilt, rühre die Lebensmittel zwischendurch um oder wende sie.

Auftauen

Auftauen in der Mikrowelle mit Automatikprogrammen

Viele Geräte bieten eine mehr oder weniger begrenzte Anzahl unterschiedlicher Automatik-Programme an, um Fleisch, Fisch oder Brot aufzutauen. In der Regel kannst du das Programm per Tastendruck wählen und dich dann durch mehrfaches Drücken der Taste oder dem Drehrädchen durch die verschiedenen Lebensmittel bewegen.

Im zweiten Schritt geht es um die Angabe des Gewichts. Schließlich steigt die Auftauzeit mit zunehmender Menge. Diese Einstellung ist meist per Plus-Minus-Tasten möglich.

Dann kann es auch schon losgehen. Die Wattleistung ist durch die Programmwahl direkt voreingestellt und auch die Zeit wird durch das Gerät automatisch vorgegeben. Natürlich gilt diese jeweils für Speisen, die direkt aus dem Eisfach kommen und noch nicht angetaut sind. Ist das der Fall, verkürzt sich die Zeit deutlich und es empfiehlt sich eine manuelle Einstellung.

Wie gelingt das Auftauen in der Mikrowelle ohne Automatikprogramm?

Nicht für jede Speise gibt es ein passendes Programm. Auch bei bereits angetauten Speisen ist die vorgegebene Zeitdauer oft nicht zu gebrauchen. In diesem Fall hilft nur eine manuelle Einstellung. Dafür kannst du dir wichtige Regeln merken:

  • Je höher der Wasseranteil im Lebensmittel, desto länger dauert das Auftauen.
  • Je dicker das Gefriergut, desto mehr Zeit kannst du einplanen.
  • Fast jede Mikrowelle hat eine eigene Leistungsstufe für das Auftauen. Dies ist für gewöhnlich die niedrigste mit ca. 200-250 Watt.

Zeiten zum Auftauen verschiedener Lebensmittel

Natürlich brauchen nicht alle Lebensmittel gleich lang, um in der Mikrowelle aufzutauen. Wir geben dir einen Überblick über verschiedene Produkte und gängige Zeiten.

Brot und Brötchen in der Mikrowelle

Besonders schmackhaft werden Brot und Brötchen, wenn du sie nicht direkt komplett auftaust, sondern vor dem Verzehr einfach noch rund 10 Minuten liegen lässt. Dann gelten folgende Richtwerte:

  • für 300 g Backwaren rund 2 min
  • für 600 g Brot und Brötchen ca. 8 min
  • 1.000 g Backwaren sollte in rund 15 min aufgetaut sein

Fleisch, Fisch und Geflügel auftauen

Im Prinzip kannst du sogar ganze Suppenhühner in der Mikrowelle auftauen, wenn du einige Minuten einplanst. Schließlich sind diese in der Regel recht dick und brauchen damit Zeit. Als Richtwerte kannst du dich an diesen Zeiten orientieren:

  • 500 g Geflügel benötigen rund 10 min
  • für 1 kg Geflügel plane ca. 20 min Zeit ein
  • innerhalb von 30 min ist ein Hähnchen mit rund 1.500 g aufgetaut

Ähnliche Zeiten gelten für Fisch, wobei hier natürlich auch mal kleinere Mengen anfallen. Bei 300 g reichen beispielsweise schon etwa 5 Minuten aus, bis der Fisch aufgetaut ist. Fleisch und Wurst benötigen eventuell mit steigendem Gewicht etwas länger als Geflügel. Plane hier rund 25 min für 1 kg Fleisch ein.

Obst und Gemüse in der Mikrowelle auftauen

Natürlich kannst du auch Obst und Gemüse in der Mikrowelle auftauen. Hier hängt die Auftauzeit allerdings maßgeblich von der Dicke und auch der Konsistenz ab. Schließlich dauert das Auftauen länger, wenn die Lebensmittel sehr wasserhaltig und dick sind. Umgekehrt kannst du sehr wasserarmes Obst und Gemüse durch die Zugabe von einem Esslöffel Wasser vor dem vorzeitigen Austrocknen bewahren.

  • verschiedene Zeiten zwischen 4 und 12 min für 250 g

Welche Lebensmittel kann man in der Mikrowelle auftauen?

Grundsätzlich eignen sich nahezu alle Speisen und Lebensmittel zum Auftauen in der Mikrowelle. Wichtig ist dabei nur, dass du eine möglichst geringe Leistungsstufe wählst, um ein vorzeitiges Garen zu verhindern und die Produkte wirklich schonend aufzutauen.

Bei einigen Lebensmitteln empfiehlt sich allerdings die Nutzung einiger Tricks, um die Lebensmittel möglichst schmackhaft zu gestalten. So kannst du unter Brot und Brötchen etwas Backpapier legen, damit der Drehteller nicht komplett verfettet. Wasserarmes Gemüse verträgt ruhig einen zusätzlichen Esslöffel Wasser, um nicht auszutrocknen. Mikrowellengeeignetes Geschirr verhindert, dass sich die Auftauflüssigkeit im gesamten Gerät verteilt.

Welche Vorteile hat das Auftauen in der Mikrowelle?

Gegenüber dem Kühlschrank oder auch der Raumluft geht das Auftauen in der Mikrowelle wesentlich schneller. Davon profitieren vor allem Kurzentschlossene bei der Zubereitung ihrer Speisen.

Im Vergleich zum Auftauen im Backofen sparen Mikrowellen jede Menge Strom, da keine Zeit zum Aufheizen benötigt wird.

Automatikprogramme bieten eine Vorauswahl beliebter Gerichte, sodass das Auftauen in nur wenigen Schritten schnell und unproblematisch vonstatten geht.

Weiterführende Links

So taust du Grillgut in der Mikrowelle auf:

Wie du Brötchen in der Mikrowelle auftaust, verrät dir dieses Video:

Hast du dich schon immer gefragt, wie eine Mikrowelle funktioniert? Dann schau dir dieses Video an:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben