Cookies

Cookie-Nutzung

Miele Mikrowelle – mit innovativer Popcorntaste

Miele Miele führt verschiedene Mikrowellenherde, Einbaugeräte und freistehende Modelle, passend zu deinen Ansprüchen. Die Produkte überzeugen mit einer starken Leistung, einem großen Garraum und innovativen Funktionen. Aber auch die moderne Optik der Mikrowellen kann sich sehen lassen. In unserem Ratgeber findest du weitere Spezifikationen und beliebte Modelle des deutschen Herstellers. Welche Funktionen passen zu deinem Kochverhalten?
Besonderheiten
  • großer Garraum
  • Kombigeräte
  • Quarzgrill
  • helle Innenbeleuchtung
  • Automatikprogramme

Miele Mikrowellen Test & Vergleich 2018

Miele unterscheidet die angebotenen Mikrowellen sowohl nach ihrer Bauform als auch nach den Betriebsarten. So gibt es Solo-Mikrowellengeräte, die lediglich mit den Grundfunktionen ausgestattet sind. Sie erhitzen Flüssigkeiten, erwärmen Speisen und sind günstig im Betrieb. Die Grill-Mikrowellen sind mit einem hochwertigen Quarzgrill ausgestattet, der ausreichend Hitze von oben liefert. So kannst du Lebensmittel überbacken oder nutzt das Gerät zum Braten. Gemüse, Toast oder gar Pizza gelingen mit dem Grill am besten. Im Gegensatz zu anderen Herstellern besitzt der Grill bei Miele eine schnelle Reaktionszeit. In nur wenigen Sekunden steht die volle Leistung von etwa 1.500 Watt zur Verfügung. Dank Drehteller bekommst du eine gleichmäßige und leckere Bräune. Doch der Grill ist nicht die einzige besondere Funktion aus dem Hause Miele. In den folgenden Abschnitten schauen wir uns die Highlights genauer an.

Für einen ersten Überblick der Mikrowellengeräte und Funktionen kannst du hier einen Blick in das Werbevideo von Miele werfen:

TopContorl oder SideControl – Anordnung des Bedienfeldes

Hersteller Miele wünscht sich am besten eine nahtlose und stilvolle Integration der Mikrowelle in deine Küche. Dafür gibt es zwei grundlegende Bauformen:

  • Einbaugeräte: Sie werden fest in eine Nische integriert und mit einem speziellen Rahmen eingebaut. So nimmt die Mikrowelle in einem Hochschrank oder Hängeschrank Platz.
  • Standgeräte: Die Standgeräte lassen sich flexibel auf die Arbeitsfläche stellen und überzeugen mit rutschfesten Füßen. So brauchst du nur eine Steckdose in der näheren Umgebung und nimmst das Gerät in Betrieb.

Deutlich interessanter als die Bauformen sind aber die intelligenten Bedienphilosophien für noch mehr Komfort. Die TopControl Einbaugeräte besitzen ihr Bedienfeld nämlich an der oberen Kante und erinnern von ihrem Look an einen kleinen Backofen. Dadurch erzielst du gerade im Design einen einheitlichen Look und die Mikrowelle fällt zwischen den anderen Küchengeräten kaum auf. Die Gerätetür lässt sich nach unten hin öffnen, damit du bequem in den Garraum greifen kannst. Außerdem ergibt sich ein größerer Innenraum durch diese Anordnung.

Die anderen Einbaugeräte sind mit der SideControl Bedienung ausgestattet. Sie besitzen den klassischen Look mit seitlich angeordneter Bedienung. Die Gerätetür lässt sich per Knopfdruck seitlich Öffnen und du kannst noch näher an das Gerät herantreten.

Hinweis: Miele bietet spezielle Backöfen mit Mikrowellenfunktion an. Sie sind deutlich größer und kombinieren Mikrowelle, Grill und Heißluft bei enormer Leistungsfähigkeit miteinander. Teilweise gibt es sogar eine Dampfgar-Funktion.

Höhe und Breite – das optimale Nischenmaß

Die Mikrowellen sollen sich nicht nur vom Design an deine Küchenausstattung anpassen. Je nach Größe und Maße lassen sich unterschiedliche Nischen für den Einbau nutzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du eine neue Küche planst oder eine bereits bestehende Küchenzeile erweitern möchtest. In der Breite bekommst du die Mikrowellen mit 50 oder 60 cm. Natürlich muss hier noch die Toleranz zum Schrank abgezogen werden, sodass alle gängigen Hoch- und Oberschränke infrage kommen. Darüber hinaus gibt es aber auch Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Miele Küchengeräten, wie beispielsweise den Dampfgarern oder den Kaffeevollautomaten.

In Höhe sind die Mikrowellen mit 35 bis 45 cm zu haben. Dabei muss nicht immer die komplette Höhe im Oberschrank abgedeckt werden. Eine zusätzliche Ausgleichsblende sorgt trotzdem für eine einheitlichen Look. Die Geräte mit Top Control Bedienung sind die größten und auf spezielle Mikrowellen-Nischen bei vielen Küchenherstellern angepasst.

Der XL Garraum – besonders viel Volumen

Neben den äußerlichen Maße spielt natürlich auch das Volumen des Garraums eine wichtige Rolle. Hier stehen dir Modelle zwischen 17 und 46 Litern zur Verfügung. Die kleineren Geräte sind dabei platzsparend und leistungsstark zugleich. Sie bereiten dir kleine Snacks für Zwischendurch oder sind zum Erhitzen von Getränken geeignet. Der Glasteller hat hier einen Durchmesser von 28 cm.

Wer nicht nur eine kleine Nische zur Verfügung hat, kann sich für ein Standgerät mit 26 Litern Garraum entscheiden. Der Teller mit Drehfunktion besitzt einen Durchmesser von 32 cm und ist selbst für größere Schüsseln oder Teller ausreichend. Familien mit vier Personen und auch andere Haushalte greifen gern auf diese Größe als Standard zurück. Noch größer und mit einem Garraum aus Edelstahl sind die Geräte mit TopControl Bedienung. Sie bieten einen Garraum von 46 Litern und einen Drehteller mit 40 cm Durchmesser. So ergibt sich eine flexible Nutzung verschiedener Gefäße und erlaubt die Zubereitung von größeren Portionen. Von außen eine einfache Mikrowelle enttarnen sich die Modelle im Inneren als wahres Platzwunder.

Sonderfunktionen und Komfort – LED-Beleuchtung und Popcorntaste

Nach dem Überblick zu den Betriebsarten und den verschiedenen Größen wollen wir uns den Sonderfunktionen widmen. Was ist schließlich eine Mikrowelle ohne Komfort und praktische Einstellmöglichkeiten. Miele setzt bei vielen seiner Modelle deshalb auf folgende Highlights:

  • LED-Beleuchtung: Der Innenraum der Mikrowellen ist dank LED hell beleuchtet. So hast du von außen einen guten Kontrollblick auf den Garfortschritt deiner Speisen. Die eingebauten LEDs überzeugen mit ihrer langen Haltbarkeit und sind förmlich wartungsfrei.
  • Popcorntaste: Manche mögen Pizza und andere lieber Popcorn. Miele stellt sich auf deine Bedürfnisse ein und bietet dir eine einfache Popcorntaste in der Bedienblende. So legst du nur die Packung Popcorn in die Mikrowelle, wählst das Automatikprogramm und schon wird die Zubereitung auf die jeweilige Packungsgröße abgestimmt. Wie genau das Ganze in der Praxis funktioniert, siehst du in diesem Video:

  • Automatikprogramme: Natürlich gibt es auch andere Speisen, die über solche Automatikprogramme zubereitet werden können. Dafür gibst du die Speisen in das Gerät, wählst das Programm und stellst noch das Gewicht des Garguts ein. Die Mikrowelle entscheidet dann selbst über die Leistung und die jeweilige Garzeit. Automatikprogramme gibt es beispielsweise zum Auftauen und zum Garen frischer Lebensmittel. Selbst Gemüse oder Fisch gelingen dir hier auf den Punkt.
  • Memory-Funktion: Du möchtest einen stets gewählten Programmablauf nicht immer wieder neu einstellen? Mit der Memory-Funktion greifst du auf einen praktischen Speicher zurück. Die Mikrowelle führt dann alle gewünschten Funktionen nacheinander aus und startet selbst mehrstufige Garprozesse mit nur einem Tastendruck.
  • Warmhalteautomatik: Du musst dich nicht immer in der Nähe der Mikrowelle befinden, wenn sich die Garzeit dem Ende nähert. Miele hat eine spezielle Warmhalteautomatik entwickelt, die zwei Minuten nach Ablauf eines Programms von selbst startet. Wurde die Tür noch nicht geöffnet oder eine andere Taste gedrückt, bleiben die Speisen für weitere 15 Minuten auf angenehmer Temperatur zum Verzehr in der Mikrowelle stehen.
  • Quickstart und Timer: Über den Quickstart rufst du die volle Leistungsfähigkeit mit nur einem Knopfdruck ab. Das Gerät schaltet sich über die Starttaste von selbst ein und läuft für 30, 60 oder 120 Sekunden. Dabei können die drei Zeitwerte noch umprogrammiert werden für den individuellen Bedarf. Der integrierte Timer in den Mikrowellen lässt sich auch separat ohne eingeschaltete Mikrowellenfunktion nutzen, beispielsweise beim Kochen von Eiern.
Hinweis: Bei Miele funktioniert die Gerätekonfiguration nach deinen Vorstellungen. Das betrifft nicht nur die Auswahl des Signals. Auch andere individuelle Gewohnheiten lassen sich jederzeit in die Modelle programmieren für ein hohes Maß an Flexibilität.

Die Sicherheit – mit spezieller Türsperre

Der Hersteller schützt seine Geräte vor dem Betrieb mit leerem Garraum. Die Mikrowelle lässt sich also erst starten, wenn zuvor auch eine Tür geöffnet wurde. Andernfalls ist der Start blockiert, bis du die Tür geöffnet und wieder geschlossen hast. Der Hinweis „Door“ erscheint dann im Display. Außerdem gibt es eine Kindersicherung, die sich über einen lange Tastendruck aktivieren lässt. Hier ist ein kleines Schloss im Display zu sehen. Gegen ein Überhitzen helfen dreifache Sicherheitsschalter mit einer gegenseitigen Überwachung.

Das Angebot von Miele – sortiert und vielseitig

ModellVorteile
M 6012 SC
  • Stand-Mikrowelle
  • Automatikprogramme
  • Grillfunktion
  • für Einsteiger geeignet
  • 800 Watt Leistung
  • 26 l Garraum
  • mit Grillrost und Rezeptheft
M 6030 SC
  • Einbaumikrowelle
  • seitliches Bedienfeld
  • bis zu 800 Watt Leistung
  • inkl Memory-Funktion
  • Garraum aus Edelstahl
  • Nachtabschaltung
M 6032 SC
  • Weiße Mikrowelle
  • Einbaugerät
  • Warmhalteautomatik
  • mit Quarzgrill
  • LED Innenbeleuchtung
  • 17 l Garraum
M 6262 TC
  • Einbaumikrowelle
  • Optik eines Backofens
  • mit Knebelsteuerung
  • 40 cm großer Glasteller
  • Quarzgrill für gleichmäßige Bräune
  • viele Automatikprogramme

Miele hat als bekannter Hersteller für Haushaltsgeräte und Elektronikprodukte natürlich deutlich mehr zu bieten. Darunter finden sich viele Backöfen, die mit einem Dampfgarer oder mit einer Mikrowellenfunktion ausgestattet sind. Vielleicht kommen diese Modelle eher infrage, als sich für eine reine Mikrowelle zu entscheiden. Dazu gibt es die passenden Kochfelder und Dunstabzugshauben. Im Design sind die Produkte alle aufeinander abgestimmt und schaffen ein einheitliches Bild in deiner Küche. Weitere beliebte Artikel aus dem Hause Miele sind:

  • Ranges
  • Kaffeevollautomaten
  • Kältegeräte
  • Weinschränke
  • Geschirrspüler
  • Waschmaschinen
  • Trockner
  • Bügelgeräte
  • Staubsauger

Kundenbewertungen – besonders hochwertige Qualität

Viele Kunden loben die gute Verarbeitung und die Zuverlässigkeit der Produkte. So sind beispielsweise wenig Reparaturen zu beklagen. Darüber hinaus zeigen sich die Mikrowellen robust und sind einfach einzubauen. Eine Anleitung für die Montage und eine Erklärung der wichtigsten Programme und Funktionen liegt den Geräten bei. So kannst du den Einbau in den Küchenschrank auch selbst vornehmen, wenn du dir die handwerklichen Arbeiten zutraust. Teilweise gibt es sogar ein Rezeptheft. Kritisiert wird auf der anderen Seite aber der hohe Preis. Im Hinblick auf die Qualität und die vielen Zusatzfunktionen scheint der Preis aber vertretbar. Die meisten Geräte sind für 800 bis 1.000 Euro zu bekommen. Nur die großen Einbaugeräte kosten über 1.000 Euro.

Das Menü ist einfach gegliedert und die vielen Funktionen, wie Schnellstart oder Memory, lassen sich nicht lange suchen. Nach den ersten Durchläufen hast du das Prinzip verstanden und in Zukunft das gewünschte Programm schnell gefunden. Die Automatikprogramme sind mit Symbolen hinterlegt, die du vorher mit der Bedienungsanleitung abgleichen solltest. Bei vielen Modellen lassen sich Zeit und Leistung über eine Knebelsteuerung genau wählen. Die einzelnen Leistungsstufen sind mit der Wattzahl hinterlegt und nicht nur mit einer einfachen Bezeichnung. Alle nötigen Informationen liest du zusätzlich auf dem Display ab. Bei manchen Modellen wird das Gehäuse relativ warm und auch der Deckel ist bei den Standgeräten nicht als Ablage geeignet. Das Design ist natürlich Geschmackssache, wobei sich die Edelstahloptik gut reinigen lässt und die dunklen Fronten zu fast jeder Küche passen. Einige Kunden haben jedoch ein Problem mit den Spaltmaßen und finden die Abstände zwischen Tür und Bedienfeld zu groß.

Die zwei beliebtesten Miele Mikrowellengeräte

Miele 900 Watt Standgerät

(12 Rezensionen)
Miele 900 Watt Standgerät

Besonderheiten

  • Schnellstart
  • 26 l Garraum
  • Edelstahl
  • Grillfunktion
  • Automatikprogramme
Diese freistehende Mikrowelle ist mit einem seitlichen Bedienfeld ausgestattet und bietet dir über viele Automatikfunktionen einen hohen Komfort. Der Garraum von 17 Litern reicht für eher kleinere Portionen, wobei die Mikrowelle aber auch nicht zu viel Platz auf der Arbeitsfläche einnimmt. Das Gehäuse ist aus Edelstahl gefertigt und lässt sich einfach reinigen. Im Inneren setzt der Hersteller auf eine LED-Beleuchtung für einen Überblick beim Garprozess. Die Mikrowellenfunktion kann für knusprige Ergebnisse mit einem Quarzgrill kombiniert werden. Durch den integrierten Glasteller ergibt sich eine gleichmäßige Bräune, beispielsweise bei einem Auflauf oder überbackenem Toast. Praktisch ist auch die Memory-Funktion, mit der du sich ständig wiederholende Einstellungen per Knopfdruck speicherst und abrufst. Die Kunden finden den Preis für das doch recht kleine Gerät etwas hoch, sind aber von der Qualität begeistert. Nur die Warmhaltefunktion lässt sich nicht abstellen.
Amazon.de
504,95
inkl 19% MwSt

Einbaumikrowelle mit 17 l Garraum

(5 Rezensionen)
Einbaumikrowelle mit 17 l Garraum

Besonderheiten

  • Warmhaltefunktion
  • Grill
  • viele Programme
  • 17 Liter Garraum
  • 800 Watt
Diese Mikrowelle kann in kleinen Nischen deiner Küchenschränke Platz nehmen. Sie wird über einen Rahmen direkt integriert und schließt als optische Einheit mit der Küchenfront ab. Die Bedienleiste befindet sich auf der rechten Seite, wo verschiedene Tasten und Regler mit Automatikprogrammen zur Verfügung stehen. Um sich nicht lange durch das Menü zu quälen, betätigst du die Mikrowelle über den Schnellstart auf volle Funktion. Bis zu 800 Watt können hier erreicht werden. Parallel dazu gibt es eine Grillfunktion und eine Warmhaltefunktion nach Programmende. Der Garraum ist mit 17 Litern etwas kleiner und deshalb nicht für große Haushalte vorgesehen. Dafür sind die Kunden wieder von der hohen Qualität und Verarbeitung des Produktes überzeugt. Die Bedienungs- und Montageanleitung ist einfach erklärt, sodass du die Mikrowelle mit etwas handwerklichem Geschick selbst einbaust.
Amazon.de
665,95
inkl 19% MwSt

Reinigungstipps – spezielle Edelstahloberflächen

Viele der Miele Mikrowellen sind mit einem Edelstahlgehäuse ausgestattet. Hierbei handelt es sich allerdings um eine hochwertige CleanSteel Oberfläche. Das heißt: der Edelstahl ist besonders beschichtet und lässt sich sehr leicht abwischen. Du brauchst keine speziellen Reinigungsmittel für eine strahlende Oberfläche und auch Fingerabdrücke sind kaum auf den Geräten sichtbar.

Im Inneren gibt es einen Garraum aus Edelstahl. Die Flächen wirken nicht nur hygienisch, sondern sind effizient. Die Mikrowellen verteilen sich im Gehäuse deutlich besser für ein gleichmäßiges Ergebnis. Für die Reinigung brauchst du nur ein feuchtes Tuch. Allerdings sollte die Mikrowelle vorher abgekühlt sein. Weitere Tipps sind:

  • Achte auf den Grill im Deckel der Mikrowelle und verbrenne dich nicht bei der Entnahme der Speisen. Das Heizelement wird sehr heiß und auch das Gehäuse kann sich an der Oberseite aufheizen. Um eine Überhitzung zu vermeiden, sind alle Lüftungsöffnungen freizuhalten.
  • Der Drehteller kann bei allen Geräten entnommen und in der Spülmaschine gereinigt werden. Anschließend setzt du die Mechanik und den Glasteller wieder ein.

Das Unternehmen Miele – gegründet 1899

Miele wurde als Unternehmen im Jahr 1899 von Carl Miele und Reinhard Zinkmann gegründet. Der erste Betrieb beschäftigte sich im westfälischen Herzebrock mit Milchzentrifugen und Buttermaschinen. Genau diese Entwicklungen brachten Miele zur Jahrhundertwende den Erfolg mit der ersten Waschmaschine ein. Der Betrieb wurde anschließend nach Gütersloh verlegt und die Zahl der Mitarbeiten ging gemeinsam mit dem Sortiment weiter nach oben. Es kamen Fahrräder, Staubsauger und Geschirrspülmaschinen hinzu – alles Geräte für einen praktischen Alltag. Heute gibt es nicht nur Mikrowellen mit innovativen Funktionen, sondern auch Backöfen, Einbauküchen und moderne Küchenmöbel. So hat sich Miele zu einer der beliebtesten Marken auf den deutschen Elektrofachmarkt entwickelt und exportiert die Waren in 45 Länder weltweit. Der Leitspruch „Immer besser“ setzt eine enge Zusammenarbeit mit den Kunden voraus und liefert Produkte, die genau auf die Ansprüche der modernen zeit zugeschnitten sind.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Wie kann ich bei einer Miele Mikrowelle die Uhr einstellen?
  • Nach dem Anschluss blinkt direkt das Anzeigefeld, um die aktuelle Tageszeit einzustellen.
  • Über das Uhrensymbol nimmst du diese Einstellung vor.
  • Zuerst werden die Stunden eingestellt und mit der Uhrentaste bestätigt. Danach folgen die Minuten.
  • Nach der letzten Bestätigung dauert es einige Sekunden, bis die Uhrzeit akzeptiert ist.
Was tun, wenn sich der Teller nicht mehr dreht?
  • Die Drehfunktion für den Teller startet bei jedem Gebrauch automatisch.
  • Dreht er sich nicht, ist er möglicherweise verklemmt oder die Mechanik ausgefallen.
  • Am besten nimmst du Teller und Mechanik aus dem Gerät und setzt diese neu ein.
  • Das Geschirr darf nie größer sein als der Durchmesser des Tellers, weil es sonst die Funktion verhindert würde.

Fazit

Miele Mikrowellen haben einen relativ hohen Neupreis und befinden sich damit im gehobenen Segment. Dafür überzeugen sie aber auch mit einer guten Qualität und mit einer robusten Verarbeitung. Es gibt viele innovative Funktionen, die nur bei diesem Hersteller zu finden sind, wie beispielsweise die Popcorntaste. Außerdem bekommst du Mikrowellen mit seinem sehr großen Garraum bis zu 42 Liter. Über die Jahre zahlt sich diese Anschaffung also aus und unterstützt dich bei deinem individuellen Kochverhalten. So lassen sich viele Einstellungen und Funktionen genau auf deine Bedürfnisse anpassen. Eingeteilt in Stand- und Einbaugeräte gibt es ein recht überschaubares Sortiment, das jedoch in Sachen Funktionalität alles zu bieten hat. Darüber hinaus achtet Miele stets auf ein stilvolles Design mit klarer Linienführung. In Bezug auf andere Hersteller empfiehlt es sich trotzdem, die Preise zu vergleichen. Wer also einen zuverlässigen Hersteller für Küchengeräte sucht oder bereits auf das Designkonzept von Miele setzt, ist hier gut beraten.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben